100% Bio – das steckt drin

Alle Mitgliedsbetriebe unserer Genossenschaft haben eine Zugehörigkeit im Bioland- oder Naturland- Verband. Die Mitgliedschaft währt teilweise bereits über Jahrzehnte, und wir können mit einem gewissen Stolz sagen, dass sich einige Pioniere der Bio-Branche (Umstellung bereits in den 1970er Jahren!) in unseren Reihen befinden.

Die Mitgliedschaft in den Verbänden Bioland und Naturland bedeutet bei uns, dass wir uns zu sehr großzügigen Ställen verpflichten, in denen die Hühner viel Platz und ganzjährigen Auslauf haben. Das Futter stammt aus ökologischer, überwiegend eigener oder regionaler Erzeugung. Die Küken werden in unseren eigenen Betrieben großgezogen und ab dem ersten Lebenstag mit Bio-Futter gefüttert.

Die Stalleinheiten sind für maximal 6000 Tiere ausgelegt. Die Gesundheit unserer Tiere, die Freude an dem, was wir tun, sowie der Geschmack unserer Eier und Fleischprodukte belegen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Bio-Hühner-Haltung nach den Richtlinien des Bioland- oder Naturland-Verbandes bedeutet bei uns:

  • Richtlinien-Inhalte, die weit über die Anforderungen der EU-Öko-Verordnung hinausgehen
  • Futter aus k. b. A., überwiegend aus eigener Erzeugung oder aus der Region
  • großzügige Ställe mit Licht, Luft und ganzjährigem Auslauf
  • Stalleinheiten für maximal 6000 Tiere

Weiterführende Informationen

Mehr Informationen zum Thema Bio-Richtlinien finden Sie unter:

Zertifikate