Das Problem haben viele von uns Bio – Hühnerhalten: die Hühner legen eine lange Zeit gut Eier, aber irgendwann müssen sie ausgestallt werden. Aus einer mit viel Liebe und bestem Biofutter betreuten Herde wird schlimmstenfalls ein Entsorgungsproblem. I.d.R. finden die meisten Betriebe keine zufriedenstellende Lösung. Auch der Kundenwunsch nach Aufzucht der Bruderhähne entspricht nicht dem tatsächlichen Absatz.

Genau diese Dinge haben uns dazu bewogen, unsere Genossenschaft zu gründen und gemeinsam bessere Lösungen zu entwickeln. Entstanden sind daraus leckere Conveniance Produkte, die einen hervorragenden Geschmack haben und in denen sowohl das Fleisch der Legehennen wie das der Bruderhähne sinnvoll verwertet werden kann.

Wenn Sie ebenfalls eine bessere Verwertung für Ihre Hühner suchen, bieten wir Ihnen an, das Fleisch Ihrer Tiere nach unseren Rezepturen im Lohn zu verarbeiten und mit einem auf Ihren Betrieb angepassten Etikett zu versehen. Aufgrund der zweijährigen Haltbarkeit (ungekühlt) können Sie bspw. das Fleisch einer Mobilstallherde komplett verarbeiten lassen und so über einen längeren Zeitraum hinweg Ihre Kunden leckere Produkte von Ihren Hühnern anbieten.

Was bedeutet das praktisch?

  • Sie liefern uns das Fleisch Ihrer Tiere, welches wir Ihnen (ausgelöst und eingeschweißt abkaufen. Falls Sie keine Möglichkeit zum Schlachten haben, können Sie die Tiere in unseren Genossenschaftsbetrieben Roth und Schäfer schlachten lassen.
  • Für die Saucen gibt es eine Mindestmenge an Fleisch (500 Liter Sauce = 100 kg Fleisch entspricht ca. 222 Tiere), bei drei Saucen werden dementsprechend 300 kg Fleisch benötigt.
  • Aus 500 Liter entstehen ca. 1430 Gläser
  • Sollten Sie auf diese Menge nicht kommen, bieten wir Ihnen an, eine Pool Lösung für Sie zu organisieren, also die Bestellung mehrerer Betriebe zu bündeln.
  • Die Karkassen Ihrer Tiere lassen wir zu Fond und Hühnersuppe verarbeiten, um so eine möglichst vollständige Verwertung Ihrer Tiere zu gewährleisten.
  • Wenn Sie Ihre Bruderhähne bei uns verwerten lassen möchten, haben Sie die Möglichkeit das Brustfilet im Sousvide Verfahren in zwei Geschmacksrichtungen vorgaren zu lassen. Das fertige Produkt hat eine Haltbarkeit von 5 Wochen. 
  • Bitte sprechen Sie uns auf Details dazu an.

Folgende Produkte könnten Sie durch die Lohnverarbeitung über uns erhalten:

Einige weitere Absprachen:

  1. Wir nehmen nur Fleisch von Bioland- oder Naturland zertifizierten Betrieben. Das Fleisch wird nur angenommen, wenn uns ein gültiges Zertifikat vorliegt. Tiere lediglich mit EU Bio Standard werden NICHT von uns verwertet.
  2. Im entsprechenden Abnahme Vertrag werden die oben bereits aufgeführten Punkte geregelt. Um Konflikte auf dem Markt zu vermeiden, werden in dem Vertrag die Verkaufsstellen angeführt, bei denen Sie die Produkte verkaufen wollen. Wir behalten uns vor, den Verkauf an den jeweiligen Abnehmer zu untersagen, wenn wir wissen, dass bereits Produkte aus unserem Bickus Konzept durch uns oder einen anderen Betrieb dort bereits gehandelt werden.
  3. Wir liefern Ihnen die zu Ihrer gelieferten Fleischmenge passende Anzahl Gläser (s.o.) zurück, und zwar in den 3 Sorten Bolognese vom Biohuhn mit den Geschmacksrichtungen Mediterran, Asiatisch und Exotisch, sowie Fond und Hühnersuppe.
  4. Das restliche Fleisch der Bruderhähne, das nicht als Brustfilet verarbeitet werden kann, können Sie ebenfalls zu den oben genannten Produkten und zu den genannten Konditionen verarbeiten lassen 
  5. Die Etiketten werden nach Absprache durch unsere Agentur für Sie gefertigt. Die Einrichtungskosten dazu werden Ihnen gesondert in Rechnung gestellt.